Die etwas andere Indie-Rock-Band: Kapelle Petra

kapelle petra

Kapelle Petra sind mittlerweile eine der bundesweit angesagtesten deutschsprachigen Live-Bands. Gerade die exklusive Mischung aus melodiösen Songs mit feinsinnigen Texten in Kombination mit ihrem sympathischem "Beklopptsein" hat den vier Kapellisten seit dem Erscheinen ihres Albums "Internationale Hits" 2013 einen heftigen Aufschwung beschert. Inzwischen sind sie mit ihrer einzigartigen Live-Show auf großen Festivals und in renommierten Clubs ebenso Dauergast wie in den TV-Shows von Joko und Klaas. Mindestens so legendär wie ihre Auftritte sind aber auch die Musikvideos von Kapelle Petra. Allein der Klassiker "Geburtstag" wurde auf YouTube weit über 2 Millionen mal aufgerufen. Willkommen auf dem Fährmannsfest!

Weiterlesen...
 
Die Liebe zur lauten Gitarrenmusik: Lady Crank

lady crank

Lady Crank. Das sind drei Jungs. Eine Gitarre, ein Bass, ein Schlagzeug. Einer singt. Aus die Maus. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht: Lady Crank sind das Ergebnis langjähriger Liebe zur lauten Gitarrenmusik. Die Naivität, die Härte des Grunge und der
Spirit der 90er-Jahre sind klar zu hören. Was Lady Crank besonders macht, sind die harmonische Komplexität und die unüblichen Aufbauten, die die Band von ihren alten Vorbildern abgrenzt. Lady Crank verschließen sich weder der musikalischen Entwicklung der letzten zwanzig Jahre noch den musikalischen Einflüssen der Mitglieder, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Oft kratzt und beißt die Musik auf voller Lautstärke, seltener ist sie leise und süß. Die instrumentelle Kick-Ass-Dynamik vermischt sich mit kraftvollem und vielseitigem Gesang.

Weiterlesen...
 
Wenn die Herzen in Flammen stehen: Rob Lynch & Band

rob lynch

Grand Hotel van Cleef präsentiert seinen neuesten Coup: den bezaubernden Rob Lynch aus London. Eindringliche Stimme, klare Worte und herrliche Sing-a-Longs. Jungs-Musik mit Texten, die Mädchen schmelzen lassen. Denn für jedes Minus im Leben hat Rob Lynch zwei Plusse parat, die er uns mit breitem Grinsen entgegenschleudert. Das ist so gut, das reißt einen sofort mit. Selten war Überlebensstrategie einfacher formuliert und ausgekochter intoniert als diese. Unsere Herzen stehen in Flammen, trunken von der Musik, getragen von den Chören!

Weiterlesen...
 
Singer/Songwriter mit Seele und Street Credibility: Kroner

kroner

Kroner hat nach dem Abitur beschlossen, jegliche Lebensplanung über Bord zu werfen und Straßenmusiker zu werden. In deutschsprachigen Texten singt er mit einzigartiger, ehrlicher Stimme, so dass die Gänsehaut oft noch Stunden später da ist und die Ohrwürmer einen auch nach Tagen nicht loslassen. Kroners Stil lässt sich als Songwriter-Pop bezeichnen und zog schon Vergleiche mit Bosse, Clueso oder Andreas Bourani nach sich. Der sympathische Braunschweiger setzt herzlich wenig auf Strategie und kämpft Schritt für Schritt - mit dem Ziel, immer größer zu werden.

Weiterlesen...
 
Vier Brüder - ein Rhythmus: Herr Lerbs

herr_lerbs

Als Deutschlands bekannteste Akustik-Punk-Band steht Herr Lerbs seit Jahrzehnten auf der Bühne. Kaum eine deutschsprachige Band vermag Themen wie Liebe, Sex, Glauben und andere Tabus so sensibel in Liedform zu gießen. Die Musik lässt dabei den Worten viel Raum, ohne selbst belanglos zu werden. Stille und lebhafte Töne wechseln sich ab in facettenreichen Eskapaden, wobei die instrumentalen Klangwelten unterschiedlicher Kulturen phantasievoll zusammengeführt werden.

Weiterlesen...
 
Aus dem elektronischen Wunschmaschinenpark: Tigerjunge

tigerjunge

Tigerjunge bietet eine Bochumer Mischung aus Electro-Roots und Neo-Punk. Lange Rede kurzer Sinn: phat! Ihre ungleichen musikalischen Vorleben sind untrennbar miteinander verbunden. Es knarzt, kracht und wummert zu den pragmatisch konzipierten Texten. Beats und Sounds aus einem elektronischen Wunschmaschinenpark. Unverkennbar, tanzbar, erfrischend komplex und mitreißend. Punkt.

Weiterlesen...
 
"Let's spend the night together": The Esprits

the esprits

The Esprits kommen aus Braunschweig, schrieben den Song zum Auftritt der Eintracht und verschwinden liebend gerne in der Indie-Rock-Schublade, die sie sich mit Mando Diao, The Hives, Arctic Monkeys und The Kooks teilen. Popkulturell zeitgemäß erzählen die Texte nicht von Selbstzerstörungs-Fantasien, sondern vermitteln die Stimmung einer jungen Generation: Erwachsenwerden und bierselige Bekanntschaften, den Spaß am Leben und kurzweilige Unterhaltung. Refrainzeilen wie "I can't stay forever, so let's spend the night together" haut Sänger Roman Ritter derart selbstbewusst raus, das man gar nicht anders kann, als ihm das abzunehmen. Dafür braucht es keinen Mick Jagger.

Weiterlesen...
 
Emo-Core mit britischer Note: Chester Park

chester park

Als sich Ende 2010 fünf Musiker der Combos Andthewinneris, Byron, Images, Pinetree und Chinaski zusammenfanden, um den Emo-Sound der 90er-Jahre wiederzubeleben, war Chester Park geboren, eine hannoversche Band mit sehr britischen Wurzeln. Das Ergebnis ist ein verblüffend runder und hochemotionaler Mix aus Post-Punk, Emo, College-Core und Indie-Pop. Ähnlichkeiten zu Farside, Jimmy Eat World, Errortype 11 und Samiam sind zwar nicht auszuschließen, tun der Eigenständigkeit von Chester Park aber keinen Abbruch.

Weiterlesen...
 
Fette Party mit mit Endorphin-Rausch-Garantie: Knallfrosch Elektro

knallfrosch elektro

Knallfrosch Elektro? Ja! Wenig sinnvolle Namen machen interessant. Und was diese Jungs aus dem hohen Norden aus den Boxen in die Gehörgänge ihrer Zuhörer boxieren, ist hochinteressant. Viel besser noch - es macht einfach gute Laune. Wer sich einmal eine Knallfrosch-Show angesehen hat, wird sie so schnell nicht mehr aus dem Gedächtnis bekommen. Knallfrosch Elektro sind eine Truppe, die in keine Kategorie passt. Rap, Rock, Punk, Elektro, Funk - da ist alles drin. Ganz egal, wie die Suppe den nun heißt: Schmecken soll sie und Spaß machen. Der musikalische Mix, die sympathische Art der fünf selbstironischen Ostfriesen und die enorme Party-Affinität machen jeden Knallfrosch-Gig zu einer fetten Party mit Endorphin-Rausch-Garantie! 

Weiterlesen...
 
Wüster Rock aus Hannover! Dreckig, direkt, explosiv: Motorblock

motorblock

­230 Jahre geballtes, abgehangenes Rock-Leder. Gegerbt von hannoverschem Wüstensand, kalten Bierduschen und jeder Menge Bühnenschweiß. Schwer bearbeitet mit Starkstrom, Vollphone und Feuerzeugbenzin. Eingefärbt mit deutschen Texten und geschlagen mit einem breitbeinigen Sänger mit einem sympathischen Hang zu großer Klappe, unkontrollierten Schweißausbrüchen und einer ausgewiesenen Feinripp-Liebe unter dem Hemde. Allesamt dufte Typen und "drenched in Herrenhäuser". Kurz: Motorblock dreht seine Verstärker auf fünf vor zwölf und tritt den Beweis an, dass die Wüste lebt – staubtrocken, mitten in Hannover. Und rockt wie Ozelot. Denn dieses Rock-Biest ist mächtiger als Godzilla. Und Du bist Tokio.

Weiterlesen...
 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Lineup 2015

  • Kapelle Petra

  • Rob Lynch & Band

  • Knallfrosch Elektro

  • Kroner

  • Herr Lerbs

  • Tigerjunge

  • The Esprits

  • Motorblock

  • Lady Crank

  • Chester Park

Sponsoren

Präsentatoren

leinehertz_logo_neu

radiooslogo

Facebook